Die vergangenen Auftritte waren erfolgreich und es gab keinerlei Probleme mit dem System.
Der Einsatz war bisher auch nur auf kleineren Veranstaltungen wie Hochzeiten und Geburtstagsfeiern - aber

wie schlägt sich Buzzern auf einem Ball?

Am 3. Jänner 2015 hatte ich als Fotograf (dualpixel.photography) eine Foto-Ausstellung in der Pianobar, am Unionball in der Marktgemeinde Pram. Diese Gelegenheit nutzte ich, um Buzzern noch publiker zu machen. Zudem wusste ich, dass es mit Sicherheit gut ankommen werde, aber ob sie auch dieser Menschenmasse und der Dauer standhält?

Die Spannung stieg - Beginn war um 20 Uhr.
Der erste Hinweis auf den Fotoautomaten Buzzern fiel bereits bei der Eröffnungsrede. In diesem Zuge ein großes Dankeschön an die Sponsoren: Grazer Wechselseitige und Gerhard Griesmayr, die die Möglichkeit des Fotobrandings (Werbeaufdruck auf den Fotos) nutzten. Man muss nicht erwähnen, dass gebrandete (mit Werbung versehene) Fotos eine sehr hohe Werbewirkung erzielen!

Den Auftakt am Ball machten traditionell die Tanzschüler der Tanzschule Seifried. Der Zugang zur Pianobar wurde dann ab 21 Uhr gestattet und das war somit der Startschuss meiner Fotoausstellung sowie der Zutritt zur Fotobox.

 

undefined

 

Der Ansturm war groß, die Resonanz und das Feedback überwältigend! Die Leute bekamen nicht genug vom buzzern. Der Photobooth bescherte ihnen jede Menge Spaß und unzählige tolle Fotos. Buzzern etablierte sich zum Highlight an diesem Ballabend. Auch das System hielt stand - über 6 Stunden im Dauerbetrieb mit weit über 800 gebuzzerten Fotos - ein mega Erfolg!

Interessant war allerdings die Beobachtung, dass viele Ballgäste die Fotos (die nach dem buzzern sofort am Livescreen angezeigt werden) mit dem Smartphone abfotografierten. Das Warten auf die Fotos, die erst am nächsten Tag in einer Onlinegalerie zum ansehen und runterladen zur Verfügung stehen, war ihnen wohl zu lange. Aber das brachte mich auf eine Idee: Fotos sofort am Smartphone! Es war sozusagen der Startschuss einer Weiterentwicklung von der Fotobox Buzzern.

Mehr dazu in den nächsten Blogs...